ClimatePartner

NOOR® – Die Gartenprodukte der Profis wird klimaneutral

Cleanhub

NOOR® – Die Gartenprodukte der Profis hat sich mit Cleanhub zusammengeschlossen um Plastik aufzusammeln bevor es das wertvollste Ökosystem der Erde erreicht.

Klimaneutrale Logistik

klimaneutraler Versand

100% Ökostrom

NOOR® – Die Gartenprodukte der Profis wird ausschließlich mit 100 % Ökostrom beliefert

Klimaneutral mit ClimatePartner

ClimatePartner ist Ihr Partner für Klimaschutz Wir bieten Unternehmen Lösungen für Klimaschutz – indem wir ihnen helfen, CO2-Emissionen zu berechnen und zu reduzieren, Klimaschutzstrategien umzusetzen und CO2-Emissionen durch Klimaschutzprojekte auszugleichen. So können Unternehmen und Produkte klimaneutral werden.

Unsere Meere schützen mit CLEANHUB

Reinhold NOOR International GmbH & Co. KG hat die Sammlung und Verwertung von Plastikabfall aus Küstenregionen ermöglicht. Der Beitrag trägt zu einer sauberen Umwelt bei und schafft nachhaltige Arbeitsplätze im globalen Süden.

Versand mit GLS KlimaProtect

Ab sofort 100% klimaneutraler Versand mit GLS - ohne Mehrpreis! Mit GLS KlimaProtect versenden wir alle Pakete innerhalb Deutschlands 100 % klimaneutral. Wir tragen damit zur Senkung der CO2-Emissionen bei und verbessern so auch Ihre eigene Umweltbilanz. Damit leisten wir einen wertvollen, aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zu nachhaltiger, zukunftsfähiger Paketlogistik.

Wir haben Alternativen - schon jetzt!

Wir haben Alternativen - schon jetzt! Schon heute bieten wir ein umfassendes Sortiment aus Naturmaterialien an. Jute, Kokos & Schafwolle eignen sich sehr gut als Dämmmaterial und zur Unkrautbekämpfung, Weide, Schilf & Bambus sind eine hervorragende, naturbelassene Alternative zu Sichtschutz aus PVC. Unsere Müllsäcke sind aus recycelten Materialien und mit dem blauen Engel ausgezeichnet. Aktuell beschäftigen wir uns intensiv mit sogenannten Bio-Kunststoffen z.B. für Bodengewebe und Mulchvliese. Diese biologisch abbaubaren, bzw. kompostierbaren Kunststoffe z.B. PLA, umgangssprachlich auch Polymilchsäuren könnten eine Alternative zu herkömmlichen rohölbasierten Kunststoffen sein, haben aber auch eine deutlich kürzere Lebensdauer. Gerade in diesem Produktbereich ist der Verbraucher verwöhnt durch Produktgarantien bis zu 25 Jahren. Zudem stehen diese Produkte unter Verdacht, eine schlechtere Umweltbilanz, als Produkte aus recycelten Materialen zu haben. Wir bleiben an diesem Thema dran und machen uns aktuell unser eigenes Bild.

Produktverpackungen - konsequent reduzieren

Grundsätzlich reduzieren wir unsere Verkaufsverpackungen, insbesondere Einwegverpackungen aus PE-Folie. Es gibt aktuell keine zufriedenstellende Alternativen zu PE - durchsichtig, reißfest und idealerweise UV-stabil, daher lassen wir die Einwegverpackung hier sukzessive weg und nutzen lediglich bedruckte Banderolen oder Aufhänger aus Kraftpapier. Zahlreiche Produkte liefern wir in Mehrweg -Griffleistentaschen aus PE. Die Taschen sind wiederverschließbar und ideal um das Produkt nach dem Gebrauch zu Lagern. Sobald hier andere Materialen zur Verfügung stehen, stellen wir dies auch um. Schon heute sind sehr viele unserer Produkte insbesondere die aus Naturmaterialien gänzlich unverpackt.

Ökotex

OEKO-TEX® ermöglicht es Verbrauchern und Unternehmen, verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen, die unseren Planeten auch für zukünftige Generationen bewahren. Die Prüf- und Zertifizierungsprozesse hinter unseren Standards garantieren ein Höchstmaß an Verbrauchersicherheit. Wir machen nachhaltiges Handeln leicht: Informieren Sie sich hier über das OEKO-TEX® Portfolio oder beantragen Sie hier Ihre gewünschte Zertifizierung bzw. Dienstleistung.

Soziale Verantwortung

Wir handeln mit sozialer Verantwortung

Die Business Social Compliance Initiative (BSCI) ist eine Initiative der Handelsvereinigung Foreign Trade Association (FTA), in der Handels- und Herstellerunternehmen vertreten sind. Ziel der Initiative ist die weltweite Verbesserung von Arbeitsbedingungen. Mitglieder der BSCI verpflichten sich zur Anwendung des BSCI-Verhaltenskodex in ihrer Lieferkette. Die Lieferanten werden mindestens alle zwei Jahre durch unabhängige Prüforganisationen kontrolliert.